Blog News Blog Informatives

Deutsche Leitkultur

Deutsche Leitkultur

 (ist meine Meinung zum Thema Leitkultur)

Ich rede nicht von Deutscher Leitkultur die Aussage ist eine Politische durch einige Politiker , die Politik wollte ein Werte System schaffen um Migranten besser ein zu gliedern was wohl gänzlich gescheitert ist,
ich rede nur von Deutscher Kultur dazu gehört die Sprache, der Glauben ( Christlich und Jüdisch geprägt ), sowie Länderspezifische Gepflogenheiten, dazu gehört das Essen auch Trinken, sowie auch die Trachten und Musik (Folklore) der Länder in Deutschland und Europa . Man könnte es auch Heimatkultur nennen, und dieses ist gänzlich in Gefahr durch zu viele Hardliner des Muslimischen Glaubens wenn nicht durch die Politik etwas gegen gesteuert wird (gesteuerte Einwanderung von Menschen des Muslimischen Glaubens) um die Deutsche wie Europäische Kultur zu erhalten, wird es zu Glaubenskriegen unweigerlich kommen, denn der harte Kern des Muslimischen Glaubens will du Unterdrückung anderer Religionen um die Weltherrschaft zu erlangen, die Katholische Kirche gehört auch zu den Hardlinern, leider ist es so im Glauben und in der Politik wenn es 100 Hardliner gibt haben 1000 Angst und machen mit, kann man in 2000 Jahren Geschichte verfolgen. ich habe da so meine Gedanken und die sind noch frei.

DHD und Tierschutz

DHD (DasHausDeutschland.de)Tierschutz

Wir fordern die Schaffung eines Bundesministeriums für Tierschutz und Tierrechte.

Der Tierschutz darf nicht länger den einzelnen Bundesländern überlassen sein. Der Tierschutz wird in der ethischen Wertehierarchie unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert einnehmen.

Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zuführen.

Eine Landes - und Kreisbehörde wird geschaffen die in Zusammenarbeit mit den ansässigen Tierschutzvereinen für die Überwachung und die Einhaltung der Vorschriften des Tierschutzgesetzes sorgt.

Die europäische Staatengemeinschaft wird, unter Berücksichtigung der bestehenden Tierschutzgesetze der einzelnen Staaten,

an einem staatenübergreifenden Tierschutzgesetz arbeiten. Es wird einen Exportstopp in Drittstaaten von Schlachttieren und Zuchttieren geben.

Es werden Samenbanken geschaffen um Drittstaaten "bessere Züchtungen" zu ermöglichen.

Rückführung von Massentierhaltung in klein Bauerntum damit wird auch die überproduktion eingeschränkt.

Mehr könnt Ihr selbst in unserem Forum erarbeiten damit wir und die Tierwelt eine bessee Zukunft haben.

 

Landesverband - Hamburg

Achim Glatz

Fritz-Neubers-Weg 2

22305 Hamburg

http://www.dashausdeutschland.de

Wir unterschreiben viele Petitionen zum wohle der Tiere auf unserem Planeten.

 

Das Haus Deutschland

                                                                                              Das Haus Deutschland (DHD)

 

Landesverband Hamburg

Da ich Politisch in diesem Land kein Interesse mehr gehabt habe weil es keine Politischen Veränderungen geben wird durch die Etablierten Parteien in dieser Regierung hatte ich auf der Politischen Ebene eigentlich den Rückzug vollzogen, durch die DHD Das Haus Deutschland sehe ich wieder eine Zukunft für dieses Land, denn nur zusammen als Solidarische Gemeinschaft können wir Veränderungen  erwirken, und dabei spielen Religion, Herkunft und Hautfarbe keine Rolle solange sich alle an die Regeln und Kultur der BRD halten (Grundgesetz) .
Ich stehe auf ehrliche Politik , ich möchte den Menschen in die Augen schauen können, denn ich kann den Leuten nichts als Heil verkaufen was Defekt ist, ebenfalls stehe ich nicht auf Vetternwirtschaft und Filz denn wäre ich raus aus dem Hause Deutschland DHD, ich selber möchte versuchen auf der Politischen Ebene das Leben der Armen  (Rentner, Mindestlöhner, Kranke) Leute zu verbessern, das würde heißen Themen zum Mindestlohn sowie Rente der Zukunft hat für mich  Priorität, denn nur mit einer Mindestsicherung und einem Gesunden Mindestlohn  würde ein würdiges Leben im Alter und im Arbeitsleben möglich sein.

Ein weiteres Thema ist für mich die Integrations Politik der BRD , bei uns der DHD gebe es keine Einreise ohne Papiere, keine Einreise für Straftäter , unser Grundgesetz und Kultur muss Akzeptiert werden , bei nicht Akzeptanz keine Einreise, Straffällig gewordene Asylanten und Migranten droht die sofortige Abschiebung , bei klein Delikten soll es eine zweite Chance geben sollte diese nicht genutzt werden sofortige Abschiebung.

Ich bin dankbar bei der DHD aufgenommen worden zu sein und es wieder eine echte Alternative zu den Etablierten Parteien gibt, am 16.09.2017 wurde ich für Hamburg als erster Vorsitzender gewählt vielen Dank dafür, da ich Politisch nur wenig Erfahrung habe werde und muss ich mich erst in die Materie ein Arbeiten, dieses wird so einige Zeit dauern, aber in meinem Stab sind Mitglieder die schon Politische Erfahrung und auch ziele haben vorhanden, ich bin mir sicher dass wir wachsen werden denn wir machen ehrliche Politik für den Menschen mit den Menschen und gegen Lobbyismus und Kartellwirtschaft, gemeinsam sind wir stark , gemeinsam machen wir Politik mit euch und für euch auf ein Friedlicheres und Soziales Leben im Hause Deutschland.

Ich sage mal Packen Wir es an.

Das Haus Deutschland - Gemeinsam zu Hause

 
Unser Ziel ist es bei der nächsten Bundestagswahl mit über 5% in den Bundestag zu kommen und in einer Koalition Regierungsverantwortung zu übernehmen.

Will man allen Ernstes wieder die CDU oder die SPD wählen, die jeden Schwung verloren haben, in Bürokratie erlahmt sind und von Lobbys gesteuert werden?
DIE LINKEN? Wir wissen das Sozialismus nicht funktioniert und bisher jedes Land noch korrupter gemacht und wirtschaftlich ruiniert hat!
DIE GRÜNEN sind im Aufwind aber bei genauem hinsehen werden sie nur gewählt, weil Leute nicht mehr wissen, wen man überhaupt noch wählen soll. In zig Jahren haben es die Grünen, obwohl sie in vielen Regierungen dabei waren und sind, nicht geschafft irgendetwas Gravierendes zu bewegen. Hühnerlegebatterien, Kükenschreddern, Tierversuche, Massentierhaltung, Kohlekraft... gibt es alles noch! Der Atomausstieg kam durch Merkel wegen Fukushima und nicht durch die Grünen.
FDP ist und bleibt eine Randpartei für Unternehmer.
Die AFD eine Protestpartei, die außer Migration & Flüchtlinge so gut wie nichts auf ihrer Agenda stehen haben. Sozialpolitische Themen oder gar Umwelt & Tierschutz sind absolut nebensächlich für die AfD und finden mehr als selten eine Erwähnung. Selbst wenn es eine Erwähnung findet, wird es meist mit ordentlich Migration & Flüchtlinge versalzen.
 
 

Die DHD ist für den richtigen Kurs einschlagen.

Unsere Gesellschaft ist gespalten wie schon lange nicht mehr und in den letzten Jahren zeigt die führende Politik, dass die Bedürfnisse vieler Bürger Deutschlands für sie nicht mehr von Belang sind. Man könnte sagen, es hat sich eine Lobby-Politik etabliert. Die Regierungen der letzten Jahre sind nicht zukunftsorientiert und alles dreht sich nur noch um den eigenen Machterhalt.

Es muss ein Umdenken in der Politik stattfinden und es müssen neue Wege beschritten werden.
Doch der Bürger darf auf diesen neuen Wegen nicht vergessen werden!

Wir können den Wind nicht ändern, doch können wir gemeinsam die Segel setzen und Deutschland auf neuen Kurs bringen!

Image
 
 
Abschaffung der Rundfunkbeitragspflicht (ehem. GEZ) und der Zwangsabgaben IHK, sowie der Berufsgenossenschaften. Rundfunkanstalten können sich durch niedrige Nutzungsabhängige Preise gut finanzieren.

Religion und Politik gehören getrennt.




Gemeinsam an einem Strang ziehen!

 

Werde Mitglied!

Nimm selbst Einfluss und gestalte die politische Arbeit mit.
 
werde Mitlied hier
 
 
Das Haus Deutschland - Netzwerk  mach mit und verändere die Zukunft.
 
 
 

 

1 Landesvorsitzender

Das Haus Deutschland

http://www.dashausdeutschland.de

Landesverband-Hamburg bei Facebook :

https://www.facebook.com/Das-Haus-Deutschland-Landesverband-Hamburg-347937628997529/

zu Händen Achim Glatz ( 1 Vorsitzender)

Landesverband - Hamburg

22305 Hamburg

Fritz-Neubers-Weg 2

 

                    Schatzmeißter - Hamburg

                             Wolfgang, Jänen

                              

 

 

 

 

 

Von Fotografie und Freiheit

Von Fotografie und Freiheit

über mich im Wochenblatt Barmbek (erste Seite), Danke an den Reporter.

 
Impressionen aus den Stadtteilen: Sonnenuntergang am Bramfelder SeeFoto: Glatz
 
Achim Glatz hat seine Kamera immer dabei und sucht nach neuen Motiven Foto: wb
 
 

Der Barmbeker Leserreporter Achim Glatz entdeckt Hamburg durch die Linse

Von Thore Albertsen
Barmbek
Seit sechs Jahren ist Taxifahrer Achim Glatz als Hobby-Fotograf in Hamburgs Straßen unterwegs. Jetzt möchte er sein Wissen an die Wochenblatt-Leser weitergeben.
Langsam setzt die Abenddämmerung über dem Bramfelder See ein. Der Himmel ist in ein orangefarbenes Licht getaucht, kleine Kumuluswolken ziehen den Himmel entlang. Achim Glatz streicht sich die weißen Haare aus dem Gesicht und schaut durch den Sucher seiner Kamera. Für den Hobbyfotografen ist dieses Bild genau das Motiv, auf das er gewartet hat. „Hier kann man später die Details so herausarbeiten, dass das Bild genau meinem Stil entspricht“, erklärt er stolz.

Mit Rad auf Foto-Tour


Seit mittlerweile sechs Jahren ist der 58-Jährige Hobby-Fotograf – und das mit Herzblut. Nahezu jedes Wochenende ist er zusammen mit seiner Frau Jutta unterwegs, um neue Motive zu finden.
Dafür geht’s auch gern mal auf dem Fahrrad durch ganz Hamburg und in die Randgebiete. Sein Wissen über die Fotografie hat er aus dem Internet, Fachzeitschriften, Büchern und von Freunden und möchte dies nun gern an neue potenzielle Fotografen vom Hamburger Wochenblatt weitergeben. Auf seiner Website www.die-amateurfotografen.de steht demnächst ein Forum unter dem Stichwort Wochenblatt bereit. Hier können sich Bildkünstler austauschen, inspirieren und von Achim Glatz lernen. Auch einen Stammtisch möchte der Leserreporter, der seine Fotos auch auf der Wochenblatt-Homepage www.hamburger-wochenblatt.de veröffentlicht, einrichten. Die Idee zur Fotografie kam dem gelernten Maler zunächst aus wirtschaftlichen Gründen. „Ein Freund hatte mir erzählt, dass man mit Bilder ganz leicht Geld verdienen könnte. Da dachte ich, das kannst du auch. Der Erfolg stellte sich jedoch nicht sofort ein und ich musste weiter Taxi fahren“, sagt er schmunzelnd.

Taxifahrer seit 25 Jahren


Doch das Taxifahren ist für Achim Glatz viel mehr als ein Job. Seit mittlerweile 25 Jahren ist der Barmbeker auf Hamburgs Straßen unterwegs, hat viele Stammkunden, war zeitweilig auch für den ärztlichen Notdienst tätig. Die Menschen mögen ihn für seine unkomplizierte Art und vor allem den guten Schnack, wie er sagt. Auf seinen Fahrten entdeckt er dabei nicht nur neueste Ideen für seine Bilder, sondern lernt die unterschiedlichsten Leute kennen, darunter auch Prominente wie Komödiant Jörg Knör und Schauspieler Jürgen Lederer – auch wenn alles, was im Taxi passiert, natürlich geheim bleibt. Die Freiheit, die so ein Leben hinter dem Steuer mit sich bringt, ist ihm dabei das Wichtigste. „Ich möchte nicht an einen Schreibtisch gefesselt sein, da würde ich eingehen“, erklärt Achim Glatz.
Wie lange er dieser Tätigkeit jedoch noch weiter nachgehen kann, bleibt unklar. Ein starkes Rückenleiden machen das Taxifahren von Tag zu Tag schwerer. Schon einmal wurde er deswegen für arbeitsunfähig erklärt, wurde zwischen Renten und Arbeitsamt hin und hergeschoben. „Der gesamte Prozess dauerte unheimlich lang. Irgendwann hab ich gedacht ‚ihr könnt mich...‘ und hab mich wieder Vollzeit hinters Steuer gesetzt“, erklärt er. Seinen Optimismus hat Achim Glatz dabei jedoch immer behalten. „Es wird schon alles so kommen, wie es soll. Am Schluss bin ich immer auf die Füße gefallen, so sind wir Barmbeker halt!“ Und das nächste Fotomotiv wartet schon.

das Wittmoor Flair ist futsch

Hallo Liebe Blog Leser

 

Das Wittmoor nach der begradigung.

 

 

Ich bin diese Tage einmal wieder durch das Wittmoor in Duvenstedt geschlendert und mußte mit endsetzen feststellen das sich hier einiges geändert hat, für mich ein graus das Natürliche Flair ist völlig verschwunden, viele kleine Tiere wie die Moorechsen wurden ihren Zuhause beraubt, denn diese Lebten am Rand des Moorweges mit seinen schönen Wurzeln in kleinen höhlen.
Also diese Arbeiten am Wittmoor mit Beseitigung der Birken am Wegesrand hat für mich das Wittmoor mit seinem Flair ganz einfach zerstört und natürlich auch den Lebensraum vieler Echsen und Insekten.
Ich denke mal die Verschönerung fand statt im Sinne der Spaziergänger und nicht der Tiere in diesem Lebensraum.

 

Wittmoor vor zwei Jahren


  

mit seinen kleinen Echsen

 

sowie Insekten

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen